Zum Inhalt

J.A.H Worldtour Folge 18 – Schweiz

schweizola.jpgDemnächst steht ja die Europaweltmeisterschaft des Halbschwergewichts im Fussball an und da wird’s mal wieder Zeit für eine Etappe der JustAnotherHero.com- Worldtour.
Die EM findet ja diesmal im Doublefeature in der Schweiz und in Österreich statt. Was folgt sind wissenswerte Wikipediaeinträge und überlebensnotwendige Halbwahrheiten zum Austragungsland und südlichem Nachbarn Schweiz.

  1. Der Typ aus der Ricola-Werbung heißt „Tubel“ und ist tatsächlich Schweizer.
  2. In Basel gab es zeitweise mehr Läden mit Hanfprodukten als Bäckereien.
  3. DJ Bobo ist seit seiner Geburt Schweizer.
  4. Typische schweizer Gerichte sind Käsefondue, Raclette und Rösti.
  5. Das Rote Kreuz ist eine Umkehrung der schweizer Fahne, weil der Gründer Henry Dunant ein Schweizer war.
  6. Die schweizer Garde des Vatikans besteht zu 100% aus Schweizern.
  7. Die Schweiz ist laut WHO auf Pandemie vorbereitet.
  8. 1908 erfand Theodor Tobler (ebenfalls Schwietzrrr) die Toblerone . Toblerone ist ein Wortspiel aus seinem Namen und „Torrone“, italienisch für Honig-Mandel-Nougat. Übrigens hatte die Toblerone auch 1908 schon die Form einer Panzersperre.(thx to Beaver)

Nachtrag: (is alt, hab ich aber grad gespammt bekommen)
Die Schweiz spielt bei der EM gegen Deutschland. Der deutsche Trainer und seine Spieler unterhalten sich vor dem Match in der Umkleidekabine:

„Hört zu Jungs, ich weiß, die Schweizer sind schlecht.“, erklärt der Trainer. „Aber wir müssen gegen sie spielen, da ist nichts zu machen…“

„Ich mache Euch einen Vorschlag“, sagt Jens Lehmann, „ihr geht alle in eine Bar und ich spiele allein gegen sie. Was meint ihr dazu?“

„Klingt vernünftig!“, antworten der Teamchef und die anderen Spieler undgehen in eine Kneipe auf ein Bier und spielen Billard.

Nach gut einer Stunde erinnert sich Michael Ballack, dass ja das Spiel läuft und schaltet den Fernseher an: Deutschland 1 (Lehmann 10. Min.) – Schweiz 0 zeigt die Anzeigetafel.

Zufrieden widmen sie sich wieder ihrem Billardspiel und dem Bier für eine weitere Stunde, bevor sie sich das Endresultat betrachten. Die Anzeigetafel zeigt: Deutschland 1 (Lehmann 10. Min.) – Schweiz 1 (Frei 89.Min.)

„Scheisse!“ schreien alle Spieler und rennen entsetzt ins Stadion zurück, wo sie Jens Lehmann in der Kabine sitzen sehen, das Gesicht in den Händen vergraben.

„Was zum Teufel ist passiert, Jens?“ schreit der Teamchef.

„Sorry Freunde“, antwortet Lehmann, „aber dieser verdammte Schiedsrichter hat mich in der 11. Minute vom Platz gestellt!“

jahwt_singapurAuschtrallienburgermerikachina_pingpongdeniseinspanienengelanddfronkreischichliebeschwedenill_koreaindien_ganeshairrrlandjahwt_niedelrandejapankasachenboratmarcinbangkokmexicoteqpolen_forealsuperitalientuuuurkeischweizola

Published inJ.A.H WORLDTOUR

3 Comments

  1. Bawdy Beaver Bawdy Beaver

    8. 1908 erfand Theodor Tobler die – na was wohl – TOBLERONE! Toblerone ist ein Wortspiel aus seinem Namen und „Torrone“, italienisch für Honig-Mandel-Nougat. Übrigens hatte die Toblerone auch 1908 schon die Form einer Panzersperre.

  2. Panzersperre? Ich dachte das sind Berge… Man lernt nie aus.

  3. Bawdy Beaver Bawdy Beaver

    Leg mal die große 2kg-Toblerone auf eine Straße und warte ab, was passiert… !
    😉
    Ich hab mal so eine große gesehen, auch wenn das wahrscheinlich eine Sonder-Promo-Produktion war, war es doch richtig unheimlich…
    Wahrscheinlich sind’s wirklich eigentlich Berge, aber meine Assoziation geht da andere Wege.
    Was soll’s, schmeckt und gut is! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.