Zum Inhalt

Burger Blog – meatery

meatery-burger1

Muss ich noch mehr sagen?

Echt?

OK.

Also in Jogginghose und Assiletten sollte man vielleicht nicht unbedingt in die meatery gehen, da könnte man sonst mal den ein oder anderen abfälligen Blick ernten. Plöt nur, dass wir reserviert hatten. Der MUSSTE uns also ’nen Tisch geben, HAAHAA!. Vermute, die suchen sich sonst wirklich raus, wer hier essen darf, die restlichen Tische waren nämlich seltsamer Weise auch alle reserviert. Mysteriös.

Bestellung lief dann etwa so ab…
Bedienung: „Herzlich Willkommen, heute Abend kann ich ihnen..“
Ich „Burger!“
Bedienung: „…die…“
Ich „Burger!“
Bedienung: „…gedünsteten…“
Ich: „BÖGA!BÖGA!BÖGA!“
Bedienung: „… dann die Burger-Karte. *seufz* niemand will die gedünsteten…“

Auf der Burger&Wurstkarte-Karte stehen dann, folgende Leckererien und ich schreib sie hier mal in aller Ausführlichkeit runter, weil es sich einfach geil anhört (laut mitlesen):

[m]eatery Classic Burger (12 €)
150 g Beef Burger mit Tomaten, [m]eatery BBQ Sauce, Mayonnaise, roten Zwiebelringen und Salat

BBQ Bacon Burger (14€)
150 g Beef Burger mit Smokey Bacon BBQ Sauce, Mayonnaise, krossem Speck, roten Zwiebelringen,Tomate und Salat

Avocado Beef Burger (16€)
150 g Beef Burger mit Avocado, Chili-Schnittlauch Aioli, Brunnenkresse und Tomate

[m]eatery Deluxe Burger (18€)
150 g Beef Burger mit krossem Pata-Negra, karamellisierten Schalotten, Dijon Senf Aioli, [m]eatery BBQ Sauce, Wildkräutern und Pyramidensalz

Garnelen Burger (18€)
Sautierte Riesengarnelen, gegrillte Wassermelone,Hummermayonnaise und verschiedene Blattsalate

Hamburger á cheval (18€)
Eine französische Burgervariante ohne Brot. Das frische Rinder Tartar wird auf beiden Seiten nur kurz angegrillt und unter einem Spiegelei serviert. 150 g Beef Burger serviert mit Keniabohnen
und frischen Kartoffelchips

Club Sandwich (18€)
Gegrillte Hähnchenbrust, krosser Bacon, Spiegelei, Eisbergsalat, Tomaten, Gurken, Oliven und aromatische Chilimayonnaise

Die Preise sind natürlich gesalzen. Aber das ist der erste Laden, bei dem sich der Preis auch rechtfertigt. Kein Black Angus und kein Blattgold möcht ich gegen diesen Burger tauschen. Ich hab mir wirklich diesmal den Dekadenz-Deluxe-Burger (Aioli, fuck yeah!) rausgelassen und hab es nicht bereut.

Schaut euch das Ding an“

meatery-burger1

SCHAUT ES EUCH AN!!!

Vergesst Bacon. Paaataaa-Neeeegraaaa is angesagt. Der Super-Schinken. Das Fleisch war super-saftig (medium) der Käse is perfekt zerlaufen. Das war mal wieder ein echtes Erfolgserlebnis. Und das Meisterwerk stand nach ca. 15Min auf dem Tisch. Fast Rekord. Ich würde nur nächstes Mal ein anderes Brötchen wählen. Hab mich zum Brioch überreden lassen, hätte lieber Sesam Weizen oder Vollkorn nehmen sollen. Bei den Pommes kann man zwischen Pommes Allumettes oder meatery Pommes Frites wählen. Hab die meatery-Pommes genommen, weil ich die anderen nicht aussprechen konnte [pomm alü… amülü… alümülü… FRITTEN!]

Die meatery auf Facebook und im Web

Ich geh jetzt pennen und schwelg noch ein bissel im Burger Himmel, ich check dann morgen auf Rechtschreibfehler…

Bonusbild vom Avocado Beef Burger + Zwiebelschreibe
meatery-burger2

Published inBurger Blog

2 Comments

  1. Mr.B Mr.B

    Die rohe Zwiebelscheibe war ein Highlight 😉

  2. Le Toast Le Toast

    Bzgl. „Vermute, die suchen sich sonst wirklich raus, wer hier essen darf…“

    Kann ich nicht bestätigen, war auch schon öfter spontan in Shorts und Shirt dort und immer ein Plätzchen bekommen. Einmal sogar Fahrrad bei gehabt, nur leider ohne Schloss…die waren dann so nett und haben den Hintereingang zur Küche geöffnet um das Fahrrad dort so lange zu bunkern.

    Ansonsten wie ich finde einer der besten Burger in Deutschland!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.