Zum Inhalt

Burger Blog – Udo Snack

udo-snack-burger

Wer Burger in Stuttgart testen will, kommt am Udo Snack nicht vorbei. Wie mir meine Ahnen berichteten gibt’s den wohl schon seit über 30 Jahren. Noch vor McDonalds. Wahnsinn. Leider schmeckt man die 30 Jahre Burgererfahrung nicht raus. Man kann aus einer Reihe von Burgern wählen, darunter auch ausgefallenere wie der Chegg-Burger mit Käse und Ei oder den Florida-Burger mit Ananas.

Hab mir diesmal ’nen Doppel-Cheeseburger gegönnt. Man bekommt ihn wie im Ladies Diner aufgeklappt, hab diesmal aber davon Abstand genommen ihn zusammenzubauen. Es war einfach zu viel Gurken und Zwiebeln drauf. Die Hälfte hätte es auch getan. Und warum sind die Gurken gehackt, die Zwiebeln aber nicht? Fleisch sind zwei Scheiben waren zwei drauf, leider ein bissel klein und Fertigpatties. Spezielle Soße war soweit ich das beurteilen kann, keine drauf. Nur Ketchup und Majo und ziemlich viel Gewürzpulver. Mir hat ganz schön – wie sagen wir Gastronomie-Kritiker in Fachkreisen so schön – „die Fresse gebrannt.
Mich hat der Burger nicht wirklich überzeugt. Es ist ein Stuttgarter Urgestein, der Laden is Kult und die Jungs in der Küche waren nett, aber es dann doch einige Läden in Stuttgart, die da noch ’ne Nase vorn liegen. Gesundes Mittelfeld.

Hier noch ein bissel Was zur Geschichte:
Udo Snack – Wo die erste Pommesbude stand [Stuttgarter Nachrichten.de]

Udo Snack Speisekarte

Published inBurger Blog

8 Comments

  1. Mr. T. Mr. T.

    So siehts aus. Geschmacklich nichts besonderes und einfach viel zu überladen…

  2. Mr.B Mr.B

    Habe tatsächlich versucht, es zusammen zu klappen. Es ist mir buchstäblich auf der Hand explodiert. Überall lagen Trümmer voller Zwiebeln und Gurken vermischt mit der Serviette. Alles in allem war es OK. Gesundes Mittelmaß eben.

  3. Joe Joe

    In welchem Udo wart ihr denn? Wir haben davon ja schließlich zwei, die nicht unbedingt zu vergleichen sind…

  4. Zapp Zapp

    Der Udo-Snack in Stuttgart hat nichts mehr mit dem Udo in Tübingen und Reutlingen zu tun. Lies mal den Stuttgarter-Nachrichten Artikel durch. „Als Udo 1989 stirbt, ist sein kleines Hamburger-Imperium längst geschrumpft. Zwei Imbisse in Stuttgart, in der Calwer Straße und der Schwarenbergstraße, kaufen sich aus der Erbmasse das Namensrecht „Udo Snack“ und braten von nun an ihr eigenes Ding.“

  5. Wir waren bei dem in Stadtmitte. Sind die anderen besser?

  6. f. f.

    Der in Tübingen ist nicht schlecht. Fertigbrötchen und – vermutlich? – Fertigbulette, die Soße aber sehr gut. Vielleicht nicht im Spitzenbereich, aber doch gehobenes Mittelfeld. Bin gern dort und Bonus sind die schlecht gelaunten Mitarbeiter, so, wie man sich das in nem Imbiss wünscht.

  7. […] und Gurken & Zwieblen. Da sind die beiden letzeren sind klein gehackt, bilden nich wie beim Udo einen riesigen Haufen sondern sind unter dem Fleisch “versteckt”. Dazu gab’s […]

  8. Joe Joe

    Der im Osten ist besser als der in der Innenstadt. Allerdings auch nicht unbedingt die erste Wahl in Stuttgart.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.